Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Trampen durch Norwegen?

Trampen durch Norwegen?

Wir sind mal wieder an einem Ort mit Wlan gelandet und da dachte ich mir nutze ich es gleich mal um euch wieder auf den aktuellen Stand zu bringen. Gerade sind Amy und ich in Fauske, Norwegen. Von Tromsø sind wir bis nach Narvik getrampt und hatten dort im Park unser Zelt aufgeschlagen. Es hat die ganze Fahrt dorthin geregnet, zum Glück wurden wir recht schnell von einem Polen mitgenommen. In Narvik angekommen haben wir uns erstmal heiße Schokolade und Gebäck gegönnt.

Den restlichen Tag haben Wir in dem Einkaufszentrum verbracht und sind von dort dann in den besagten Park marschiert. In der Nacht hat es die ganze Zeit durchgeregnet, aber es hatte zum Glück über zehn grad, dann ist es recht gemütlich im Zelt. Am nächsten Tag haben Wir uns wieder ans Trampen gewagt, doch diesmal waren leider keine coolen Leute dabei, die uns mitgenommen haben. Nach drei erfolgslosen Stunden, zum Glück ohne Regen, haben wir uns einen Plan B überlegt und auch kurz drauf in die Tat umgesetzt. Wir sind mit dem Bus nach Fauske gefahren (ca. 260km). Der Blick aus dem Bus war  sehr schön, zwar auch viel Regen, die Landschaft war jedoch sehr beeindruckend.

Trampen durch Norwegen?

Wir mussten einmal umsteigen und ich habe die Chance genutzt nochmal schnell in den Supermarkt zu gehen und ein paar Dinge zu kaufen. Beinahe hätten wir unseren weiterführenden Bus verpasst - upsi! Auf den Schreck musste zurück im Bus gleich mal ein Keks oder auch drei folgen :D

In Fauske kamen wir abends um halb zehn an (die Fahrt dauerte 5,5h). Eine sehr schnuckelige Kleinstadt. Hier gäb es nicht so einen Park in dem wir einigermaßen unbemerkt und ungestört zelten konnten. Auf der Karte entdeckten wir einen Campingplatz ca. 5km entfernt. Nach einer gefühlten Ewigkeit kamen wir dort an und es war zum Glück noch jemand da. Eine warme Dusche und dann ab ins Zelt. Am nächsten Tag regnete es ab mittags wieder die ganze Zeit. So ein Sauwetter!  Wir blieben im Aufenthaltsraum und schmiedeten die Pläne für die nächsten Tage und das kam dabei raus:

Heute um 22 Uhr nehmen wir den Zug über Nacht nach Trondheim und sind dann ca. auf der Hälfte von Norwegen. Über www.workaway.info haben Wir eine Familie gefunden bei der wir für zwei Wochen mit auf der Farm leben können. Wir unterstützen im Haushalt, Garten, mit den Tieren (sie haben auch Hunde - traumhaft!) und den Kindern. Darauf sind wir schon wahnsinnig gespannt! Wir freuen uns schon drauf mal länger an einem Ort zu bleiben.

In diesen zwei Wochen wollen Amy und ich Handy freie Zeit machen, mal sehen ob das klappt. 

Es ist so verrückt, wie sich jetzt alles gefügt hat, wie glücklich wir mit dem Ergebnis sind auch wenn es so anders ist als geplant.

Ich knuddel euch von Ferne! 

Ganz liebe Grüße ins heiße Deutschland! 

Eure Lisi

Ps: Gebt uns doch mal zehn Grad ab, da würden Wir uns drüber freuen! Mal sehen wie das Wetter Richtung Trondheim wird, hoffentlich sonniger!

Trampen durch Norwegen?
Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post